Reiki

Das Wort Reiki kommt aus dem japanischen und setzt sich zusammen aus der Silbe "rei", was "universal, ganzheitlich" heißt und "ki", was die "Lebenskraft" meint. Reiki ist die unerschöpfliche, allumfassende, grenzenlose Energie die alles durchströmt. Sie fließt in allem Lebendigen, in Menschen, Tieren, Pflanzen, sie lässt alles wachsen und erhält uns am Leben. Reiki bezeichnet auch die Methode diese Energie weiterzuleiten, z. B. durch Auflegen der Hände zu "übertragen". Wir sind dabei nur der Kanal für diese Energie die durch unsere Hände fließt. Für die einen ist es "eine Form des Handauflegens", für andere "ein Weg zu sich selbst" oder auch einfach nur "eine alternative Heilmethode".

Durch regelmäßige Behandlungen aktivieren wir unsere Selbstheilungskräfte, unser Immunsystem wird gestärkt und unser seelisches Gleichgewicht stabilisiert. Es ersetzt keine ärztliche Behandlung oder Psychotherapie, aber wir können mit Reiki unterstützend beitragen.

Der Wiederentdecker dieser Methode war der Mönch Dr. Mikao Usui, geb. am 15.8.1865. Er wurde in einem Kloster ausgebildet, lernte und lehrte dort u. a. Atemtechniken, Meditation und andere Übungen um die Gesundheit zu verbessern. Tief berührt von einem seiner jungen Schüler, auf dessen Frage ob er zeigen könnte wie Jesus geheilt hat, legte er sein Amt nieder und machte sich auf die Suche nach Amerika, da er auf diese Frage keine Antwort wusste und doch schon in der Bibel stand: "Ihr werdet all dies tun können und noch viel mehr".

Bei einer 21tägigen Fasten- und Meditationszeit auf einem heiligem Berg in der Nähe von Kyoto machte er die "Erleuchtungserfahrung". Eine einfache Heilungsmethode, wie er sie schon lange suchte, war geboren - Reiki. Von da an hatte er die Fähigkeit zu behandeln und in anderen ebenfalls die Kraft, Reiki zu übertragen, zu wecken.

Er machte sich auf den Weg um Menschen von ihren Leiden zu befreien und merkte aber, dass zur Heilung mehr gehört als nur den Körper zu heilen. Auch die geistige Einstellung muss verändert werden und so ergänzte er es mit den Lebensregeln:

Heute, ärgere dich nicht.
Sorge dich nicht.
Sei dankbar.
Arbeite hart.
Sei freundlich zu den Menschen.

Er gründete in Tokio die, bis heute bestehende, Japanische Usui Gesellschaft für die Heilung mit Reiki, eine Behandlungspraxis, und erstellte Rituale für die Einweihung um Reiki für alle zugänglich zu machen. Er hatte etwa 2000 Schüler und 16 Reiki-Lehrer ausgebildet, als er am 9.3.1926 an einem Schlaganfall starb. Einer seiner ausgebildeten Lehrer war der Arzt Dr. Chijuro Hayashi, ein pensioniertem Offizier der kaiserlichen Marine dem er noch vor seinem Tod das "Usui System der natürlichen Heilung", genannt Reiki, übergab. Über Frau Hawayo Takata kam Reiki in die westliche Welt. Ihre Enkelin Phyllis Furumoto und Dr. Barbara Ray führten ihre Reikischule weiter. Anfang der 80er Jahr breitete sich Reiki dann auch in Europa aus.

Die Kosten entnehmen Sie bitte meiner Preisliste